JETZT INDIVIDUELL BERATEN LASSEN​

FÜR BIOGASANLAGEN

NEUE PERSPEKTIVEN UND LANGFRISTIGE ERLÖSE

BIO-LNG – FLÜSSIGES BIOMETHAN

Biogas_Grau_91x55pc
Biogasaufbereitung_Grau_Hoehe_91x55px
Tankstelle_Grau_50x55px

Ihre Biogasanlage hat (noch) keinen Gasnetzzugang und Sie möchten Vermarktungsoptionen entdecken?

Sie haben bereits eine Biogasaufbereitungsanlage und möchten an Flexibilität gewinnen?

Sie erzeugen Bio-LNG und sind auf der Suche nach neuen Vertriebswegen?

Dann sind Sie bei uns in guten Händen!​

MIT BIO-LNG ZUKUNFTSSICHERHEIT SCHAFFEN

Bei -162 °C tiefkalt direkt an der Biogasanlage verflüssigt, eröffnet Biomethan in Form von Bio-LNG neue Perspektiven bei der Vermarktung:

  • Abbau regulatorischer und technischer Hürden: ein Gasnetzanschluss ist nicht nötig
  • steigende Nachfrage im deutschen Kraftstoffmarkt durch Anrechenbarkeit auf die THG-Quote
  • globaler Trend durch weltweit wachsendes Interesse an Bio-LNG
  • Flexibilisierung Ihrer Biomethanproduktion

Wir öffnen Ihrem Bio-LNG den Weg zu einem rasant wachsenden Absatzmarkt an LNG-Tankstellen. Es ersetzt dort direkt fossiles LNG und trägt so zu effektiver CO2-Reduzierung im Straßengüter- und Schiffsverkehr bei.

Wir suchen Weltweit

  • Biogasanlagen mit einer beliebigen Leistung und beliebigen Einsatzstoffen. Bio-LNG lohnt sich insbesondere für Anlagen mit Gülle, Reststoffen oder Abfällen. Wir nehmen Ihnen auch Teilmengen ab.
  • bestehende Verflüssigungsanlagen auf der Suche nach einem zuverlässigen Partner.
  • Interessierte, die über die Herstellung von Bio-LNG nachdenken. Wir unterstützen Sie gerne bei der Konzeption Ihrer Anlage.

Wir bieten

  • langfristige Abnahmeverträge für Ihre Planungssicherheit.
  • schnelle Lösungen für kurzfristige Spotmengen bei größtmöglicher Flexibilität und attraktiven Konditionen.
  • Übernahme der gesamten Abwicklung, Logistik und Nachweisführung – für Sie ganz ohne Risiko und Mehraufwand.

Wir stehen Ihnen bei Ihrem Projekt zur Seite – egal in welchem Stadium Sie sich gerade befinden. Profitieren Sie jetzt von unserer Expertise und vertrauen Sie auf eines der führenden Biomethanhandels- und Dienstleistungsunternehmen europaweit.

Sprechen Sie uns an!

JOHN COSMO DWELLE

Leitung Geschäftsfeldentwicklung, Nachhaltigkeit & Zertifizierung

T +49 | 89 | 24 88 200 08

geschaeftsfeldentwicklung@landwaerme.de

FAQ ZU BIOMETHANVERFLÜSSIGUNG UND BIO-LNG

Sie haben noch Fragen zu Ihren Möglichkeiten mit Bio-LNG? Wir haben Ihnen das Wichtigste in unserem FAQ zusammengefasst.

Was_ist_LNG_59x47px

Was ist LNG?

LNG steht für Liquefied Natural Gas, also verflüssigtes Erdgas. Der Wechsel des Aggregatszustands bei rund -162 °C ermöglicht es, im Vergleich zu CNG (komprimiertes Erdgas) größere Energiemengen zu transportieren und so den Straßengüter- und Schiffsverkehr anzutreiben. LNG-Antriebe sind dabei leiser und emittieren weniger CO₂, Feinstaub und Stickoxide als Dieselfahrzeuge.
Mit dem Einsatz von Bio-LNG reduzieren wir die CO₂-Emissionen weiter und erreichen je nach Einsatzstoff sogar negative CO₂-Werte. So ist Bio-LNG die Schlüsseltechnologie für die Dekarbonisierung des Schwerlastverkehrs.

Wie_gelangt_Bio-LNG_in_den_Kraftstoffmarkt_43x47px

Wie gelangt Bio-LNG in den Kraftstoffmarkt?

Für Biogas gibt es zwei Wege, als Bio-LNG in den Kraftstoffmarkt zu gelangen.
Das Gas kann direkt an der Biogasanlage aufbereitet und im Anschluss verflüssigt werden. Hierdurch gewinnt die Anlage an Flexibilität und erhält einen Zugang zum Kraftstoffmarkt – ohne dass ein Gasnetzzugang erforderlich ist. Dadurch fallen damit verbundene regulatorische sowie technische Hürden weg.
Alternativ ist eine zentrale Verflüssigung möglich. Hierbei wird Biomethan massenbilanziell aus dem Gasnetz entnommen und an zentraler Stelle verflüssigt. Dies ermöglicht es in der Regel, durch größere Kapazitäten positive Skaleneffekte zu nutzen und Einsatzstoffe genauer auf die Bedürfnisse im Kraftstoffmarkt abzustimmen.
Von der Verflüssigungsanlage zur LNG-Tankstelle erfolgt der Transport in beiden Fällen per LNG-Lkw oder über längere Strecken in ISO-Containern per Zug oder Schiff. International wird LNG in Schiffen (LNG-Tankern) transportiert.

 

Was_macht_Bio-LNG_so_flexibel_97x47px

Was macht Bio-LNG so flexibel?

Durch Transportoptionen abseits von der Leitungsinfrastruktur gewinnen wir mit Bio-LNG Flexibilität. Anlagen benötigen keinen Gasnetzanschluss mehr. Das reduziert regulatorische und technische Hürden. Zudem ist – anders als bei einem Transport über das Leitungsnetz – für Lkw-Transporte ein Import in den Kraftstoffmarkt über Landesgrenzen hinweg bereits heute abbildbar.

Wie_umweltfreundlich_ist_Bio-LNG_42x47px

Wie umweltfreundlich ist Bio-LNG?

Bereits der Einsatz von LNG statt Diesel bewirkt im Schwerlastverkehr eine signifikante Reduzierung von Stickoxiden, Feinstaub, CO₂-Ausstoß und Lärmemissionen. Für die Herstellung von Bio-LNG werden nachhaltige Rohstoffe verwendet, was den Kraftstoff bis auf geringe, mit dem Produktionsprozess und Transport verbundene Emissionen CO₂-neutral macht. Mit dem Einsatz bestimmter Substrate wie Gülle oder der Verwendung von Carbon-Capture-Technologien an der Aufbereitungsanlage lassen sich mit Bio-LNG sogar echte Negativemissionen erzeugen. Der Kraftstoff entzieht dadurch der Atmosphäre aktiv CO₂.