Aktuelles

Landwärme Mitglied des Vereins für umweltgerechte Energie (VUE)

Juni 2017

Landwärme ist dem Verein für umweltgerechte Energie (VUE) beigetreten. Der VUE ist Trägerverein des Schweizer Gütesiegels naturemade star. Gegründet 1999 setzt sich der Verein für die Förderung neuer erneuerbarer Energien und ökologischer Energieprodukte ein. Im Fokus steht die Entwicklung, Verbreitung und Anwendung von Zertifizierungsverfahren und Gütesiegeln für ökologische und erneuerbare Energieprodukte auf Basis wissenschaftlicher Kriterien. Zu den aktuell 180 Mitgliedern zählen Umwelt- und Konsumentenorganisationen, Unternehmen der Energiewirtschaft sowie Großabnehmer von erneuerbarer Energie. Weitere Informationen über naturemade und den VUE finden Sie hier.

Landwärme sponsert 3. Europäische Biomethan-Konferenz

© dena

Mai 2017

Am 1. Juni veranstaltet die Deutsche Energie-Agentur (dena) in Berlin die 3. Europäische Biomethan-Konferenz (European Biomethane Conference – EBC). Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht der Entwurf zur Weiterführung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie (RED) der Europäischen Kommission. Diskutiert werden unter anderem die sich potenziell daraus ergebenden Themen bis 2030. Weitere Schwerpunkte sind die neuen Entwicklungen im internationalen Handel mit Biomethan sowie die Auswirkungen neuer Rahmenbedingungen auf Technologie- und Marktentwicklungen.
Für den Austausch in entspannter Atmosphäre unterstützt Landwärme als Sponsor das Get-together im Anschluss an die Veranstaltung.
Die EBC ist eine europäische Plattform, die Vertreter aus Wissenschaft und Politik, von Industrieverbänden und Unternehmen zusammenbringt. In den vergangenen beiden Jahren nahmen mehr als 250 Interessierte aus über 15 Ländern teil.
Weitere Informationen zur EBC finden Sie auf der Website der dena.

Landwärme Silbersponsor der REGATEC in Italien

Landwärme ist Silbersponsor der REGATEC 2017!

Mai 2017

Auch in diesem Jahr ist Landwärme wieder Silbersponsor der International Conference on Renewable Energy Gas Technology (REGATEC). Die Konferenz findet vom 22.-23.05.2017 im italienischen Pacengo (Verona) statt. Zum vierten Mal kommen auf der REGATEC Vertreter aus Industrie, Wissenschaft und Technologie zusammen. Diskutiert werden technische und industrienahe Themen rund um Biogas und Biomethan. Auch Gabor Sonkoly von Landwärme, verantwortlich für die Geschäftsentwicklung in Europa, ist mit einem Vortrag auf dem Podium. Im Fokus steht der Handel von Biomethan in Europa; als Praxisbeispiel wird dabei über das Biogasaufbereitungsprojekt im ungarischen Kaposvár berichtet.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der offiziellen REGATEC Website.

IdeaHub Sustainability Entrepreneurship in München

IdeaHub München 2017

Mai 2017

Vom 12. bis 14. Mai fand in München das IdeaHub Sustainability Entrepreneurship 2017 statt. Ein Wochenende lang arbeiteten auf dem IdeaHub interdisziplinäre Teams an Ideen für zukünftige Produkte und Dienstleistungen für neue Unternehmen. Aus Ideen wurden Sustainability Entrepreneurship-Geschäftsmodelle entwickelt und die Nachhaltigkeit von Start-up-Geschäftsmodellen vertieft. Als junges Unternehmen berichtete Landwärme bei von der eigenen Gründungsgeschichte und gab damit einen Einblick in den Aufbau eines Unternehmens der Erneuerbare-Energien-Branche.

Das IdeaHub München 2017 ist eine Veranstaltung der Reihe „gemeinsam – Programme von Alumni und Stipendiaten“ der Studienstiftung des deutschen Volkes und der Alumni der Studienstiftung e. V. Unterstützt wurde das IdeaHub München 2017 durch das CDTM – Center for Digital Technology and Management, der IHK München und Oberbayern und weiteren ehrenamtlichen Mentoren. Mehr Info zur Veranstaltung finden Sie hier.

Landwärme unter den wachstumsstärksten Unternehmen Europas 2017

Urkunde Landwärme Platz 10 im FT1000-Gesamtranking.

April 2017

Financial Times und Statista präsentieren die 1000 wachstumsstärksten Unternehmen aus ganz Europa. Landwärme sicherte sich Platz 1 in der Kategorie Energie und Platz 10 im Gesamtranking.

In der Liste der „FT1000“ sind die Unternehmen mit dem stärksten Umsatzwachstum zwischen 2012 und 2015 verzeichnet. Mit durchschnittlich 247 Prozent Wachstum pro Jahr schaffte es Landwärme unter die Top-Unternehmen Europas.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung“, sagt Landwärme-Geschäftsführer Zoltan Elek. „Sie zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und ist für uns gleichzeitig ein Ansporn, unsere Aktivitäten noch weiter auszubauen. Unser Dank gilt vor allem unserem Team für die hervorragende Zusammenarbeit, aber auch unseren Partnern und Kunden, ohne deren Vertrauen dieser Erfolg nicht möglich gewesen wäre.“ Elek ist zuversichtlich, wenn es um die Zukunft von Landwärme geht: „In Deutschland sind wir bereits einer der größten Biomethanhändler am Markt, wir wollen nun mit grünem Gas verstärkt im Ausland überzeugen.“

Das Ranking ist bereits online zu finden und wird in der Print-Ausgabe der Financial Times am 24. April als Teil eines Special Reports mit dem Titel „FT1000: Europe’s Fastest-Growing Companies“ erscheinen.

Landwärme auf der Smart Renewables 2017 des BDEW

Landwärme auf der Smart Renewables 2017!

© Roland Horn

Februar 2017

Am 22. und 23. Februar 2017 fand in Berlin die BDEW-Leitveranstaltung zu den Erneuerbaren Energien „Smart Renewables 2017“ statt. Landwärme-Geschäftsführer Zoltan Elek war vor Ort und diskutierte mit Vertretern aus Politik und Energiewirtschaft über die aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen der Energiebranche. Schwerpunktthemen waren die drei großen Veränderungen der Energieversorgung: erneuerbarer, digitaler und dezentraler. Die Smart Renewables befasste sich mit den daraus resultierenden technischen und unternehmerischen Herausforderungen sowie den Möglichkeiten und Potenzialen. Elek berichtete im Themenkomplex Erneuerbaren Energien in der Fernwärmeversorgung über Biomethan als Joker der Wärmewende.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

E-world 2017 wieder voller Erfolg

Landwärme auf der E-world 2017!

Februar 2017

Auch 2017 war die E-world energy & water in Essen wieder ein voller Erfolg. Landwärme war zum fünften Mal als Aussteller auf Europas Leitmesse der Energiewirtschaft vertreten. In diesem Jahr konnte auch die E-world Bestwerte verzeichnen: 710 Aussteller aus 30 Nationen präsentierten sich, 25.000 Fachbesucher zählte der Veranstalter. Zahlreiche Besucher konnte auch das Landwärme-Team mit seinen Biomethanexperten am eigenen Stand begrüßen.

Landwärme Geschäftsführer Zoltan Elek: „Bei uns ging es dieses Jahr um den Gasmix von heute und wie man Biomethan wirtschaftlich im Strom-, Wärme-, und Kraftstoffsektor einsetzen kann. ‚Erdgas kann grün‘ war Appell der Gaswirtschaft 2016. Mit Biomethan von Landwärme lautete das Ganze auf der E-world 2017 ‚Erdgas ist grün‘.“

Wir blicken zurück auf drei Tage mit vielen interessanten Gesprächen und spannendem Austausch. Neue Kontakte wurden geknüpft, bestehende Beziehungen gepflegt, branchenrelevante Themen diskutiert und partnerschaftlich erörtert.

Wir bedanken uns für Ihren Besuch, Ihr Interesse und Ihr Vertrauen und freuen uns auf nächstes Jahr!

Biomethan: Kraftstoff mit Zukunft

Fachkongress Kraftstoffe der Zukunft

Januar 2017

Auf dem internationalen Fachkongress „Kraftstoffe der Zukunft“ am 23. und 24. Januar 2017 kritisiert die deutsche Biokraftstoffwirtschaft die politischen Rahmenbedingungen und fordert Anpassungen. Landwärme-Geschäftsführer Zoltan Elek spricht auf dem Podium über den Status Quo von Biomethan auf dem Kraftstoffmarkt.

„Obwohl in Biomethan große Potenziale stecken und es als Kraftstoff gut zu den ambitionierten Klimaschutzzielen passt, schränken die aktuellen politischen Rahmenbedingungen Biomethan im Kraftstoffsektor ein,“ kritisiert Elek. Er betont die sehr guten Werte von Biomethan bei der Einsparung von Treibhausgasen und die preiswerten Konditionen: „Mit Biomethan aus Gülle, Reststoffen und Abfällen lässt sich die THG-Quote häufig am günstigsten erfüllen.“

„Damit Biomethan Kraftstoff der Zukunft bleibt, müssen Maßnahmen ergriffen werden,“ sagt Elek und fordert: „Die EU-Biomassedefinition muss korrigiert und eine relevante Unterquote ab 2018 eingeführt werden. Wenn die Nachweisführung vereinfacht, neue EU-Standardwerte für Biomethan umgesetzt und der internationale Handel erleichtert werden, steht in Europa grüner Mobilität mit Biomethan nichts im Wege. Das Potenzial und die Infrastruktur sind da, wir brauchen lediglich die richtigen Rahmenbedingungen.“

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

„Erneuerbare + Erdgas“ auf der Jahrestagung Erdgas 2016

Biomethan Erneuerbare und Erdgas Landwärme Zoltan Elek

November 2016

Erdgas und Erneuerbare stellen die perfekte Liaison für das Erreichen der Klimaziele dar! Deshalb richtete sich die diesjährige EUROFORUM-Jahrestagung „Erdgas“ vom 23.-24. November in Berlin nicht nur an Vertreter der Gaswirtschaft, sondern explizit auch an die Erneuerbaren-Szene nach dem Motto „Adapt or Die! Der deutsche Gasmarkt vor dem finalen Umbruch? Neue Chancen mit dem „Effizienzpartner“ Erneuerbare Energien!“ Der Austausch über die Branchen hinweg war ausdrücklich erwünscht.

Zoltan Elek, Geschäftsführer der Landwärme GmbH, nahm an der Podiumsdiskussion zum Thema „Absatzverluste durch steigende Effizienz: Warum man gemeinsam mit den Erneuerbaren weiter im Wärmemarkt wachsen kann!“ teil. Er vertrat dabei die Seite der Erneuerbaren Energien, indem er die Möglichkeiten des Duos Erdgas und Biomethan aufzeigte.

Weitere Infos zur Veranstaltung finden Sie hier.

Jahreskonferenz der dena Biogaspartnerschaft

Biogaspartner Jahreskonferenz 2016

Ankündigung Dezember 2016

Zum mittlerweile achten Mal findet am 1. Dezember in Berlin die Jahreskonferenz der dena Biogaspartnerschaft statt. Der traditionelle Jahreshöhepunkt der Biomethanbranche steht in diesem Jahr unter dem Motto „Klimaschutz mit Biomethan – national und regional“.

Vor dem Hintergrund der Erstellung eines nationalen Klimaschutzplans und den Herausforderungen, die viele Städte und Gemeinden zur Reduktion von Treibhausgasen und anderen Emissionen haben, soll die Konferenz Orientierung geben, welchen Beitrag Biomethan zum Klimaschutz leisten kann. Die Konferenz wird Raum für Diskussionen bieten, wie Biomethanpotenziale erschlossen werden können, welche langfristigen Lösungsmöglichkeiten Biomethan auf nationaler, städtischer und kommunaler Ebene bietet und welche Maßnahmen dafür zukünftig ergriffen werden müssen. Seien Sie dabei und nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit den wichtigsten Marktakteuren und politischen Entscheidungsträgern rund um das Thema Biomethan auszutauschen. Darüber hinaus werden die Preisträger des Wettbewerbs der Biogaspartnerschaft 2016 prämiert sowie die Ergebnisse der jüngsten Umfrage zum Branchenbarometer Biomethan vorgestellt.

Das aktuelle Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Landwärme ist Focus Wachstumschampion 2017

Landwärme ist Wachstumschampion!

November 2016

Zum zweiten Mal präsentieren das Nachrichtenmagazin Focus und das Statistik-Portal Statista die 500 wachstumsstärksten Unternehmen Deutschlands. Im aktuellen Ranking sicherte sich Landwärme, einer der führenden Biomethanhändler Deutschlands, Platz 1 in der Kategorie Energie & Versorger.

Zoltan Elek, Geschäftsführer von Landwärme, zeigte sich sehr erfreut über das hervorragende Ergebnis seines Unternehmens. „Wir sind stolz auf die Auszeichnung und auf unseren Schritt von Start-Up zu expandierendem Unternehmen.“ Zoltan Elek ist zuversichtlich, dass Landwärme auch weiterhin signifikant wachsen wird und strebt mit seinem jungen, 20-köpfigen Team ein Umsatzziel von 150 Millionen Euro bis Ende des Jahres an. Wie das geschehen soll? „Wir wollen mit unserem grünen Gas verstärkt auch im Ausland überzeugen“, so der Landwärme-Chef.

Lesen Sie selbst! Die Ausgabe FOCUS-SPEZIAL Wachstumschampions 2017 ist jetzt am Kiosk erhältlich und auch digital unter folgendem Link zu finden.

Unser Firmenportrait finden Sie ab Seite 100 mit dem Titel „Energiegeladen ins Ausland“. Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne ein Exemplar zu!

„10 Jahre Biomethan“ – Landwärme auf der gat 2016

Mess Essen gat 2016 Gasfachliche Aussprachetagung

November 2016

Im Fokus des gaswirtschaftlichen Leitkongresses vom 8. bis 10. November 2016 in Essen standen die Ergebnisse des Pariser Klimagipfels COP21, die Auswirkungen des Klimaschutzplans 2050 für die Gaswirtschaft und der Beitrag, den innovative Gastechnologien auf dem Weg zur Dekarbonisierung der Energieversorgung leisten können.

Zum 10-jährigen Jubiläum von Biomethan, dem Bio-Erdgas, gab unser Geschäftsführer Zoltan Elek im Rahmen des Konferenzprogramms einen umfassenden Überblick über die Entwicklungen des grünen Gases sowie einen Zukunftsausblick angesichts der EEG-Änderungen und der Internationalisierung von Biomethan. Die Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Naturschutzverbänden vertraten dabei ebenso leidenschaftlich ihre Argumente zur These „Gas kann Grün“. Dieser Appell wird unter anderem vom Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) getragen, welchem Landwärme im Oktober 2016 als Mitglied beigetreten ist.

Den Fachbericht zum Vortrag „10 Jahre Biomethan – Rückblick und Ausblick“ von Zoltan Elek finden Sie im Fachmagazin gwf Gas + Energie in der Ausgabe 11/2016.

Gründung des ersten europäischen Biogasregisters (ERGaR)

European Biogas Association

September 2016

Während der 3. Konferenz der European Biogas Association (EBA) im September im belgischen Gent haben sich 9 Mitglieder des europäischen Biogasverbandes zur gemeinsamen Etablierung des ersten europäischen Biogasregisters zusammengeschlossen. Landwärme ist Gründungsmitglied der eigens dafür geschaffenen gemeinnützigen internationalen Vereinigung (aisbl.). Das Hauptziel des Zusammenschlusses ist die Vision einer unabhängigen, transparenten und vertrauenswürdigen Plattform zur Massenbilanzierung von Biomethan, welches über das europäische Erdgasnetz transportiert wird. Das geplante Register trägt den Namen „European Renewable Gas Registry“ (ERGaR) und baut auf nationalen Biogasregister auf, um den grenzüberschreitenden Handel von erneuerbarem Gas innerhalb Europas zu erleichtern und voranzutreiben.

Zur Pressemitteilung der EBA gelangen Sie hier.

Weitere Informationen zur Konferenz der European Biogas Association finden Sie hier.

Zoltan Elek im Interview mit der Energie & Management

Zoltan Elek Landwärme GmbH

September 2016

In der Ausgabe 17/2016 der Energie & Management berichtet Zoltan Elek über die Zukunftsperspektiven auf dem Biomethanmarkt und beleuchtet die Chancen, die sich aus dem EEG 2017 ergeben. Im Rahmen der vorgesehenen Ausschreibungen könnten beispielsweise bis zu 20 MW an Biomethan-BHKW entstehen, zu deren Versorgung etwa drei neue Biomethananlagen pro Jahr benötigt würden. Es gibt also weiterhin die Möglichkeit unter den neuen Bedingungen Geschäftsmodelle weiterzuentwickeln und in dem Nischenmarkt zu wachsen.

Das Interview mit Herrn Elek führte Armin Müller von der Fachzeitschrift Energie & Management und ist hier zu finden.

Landwärme – Gold Sponsor der Biogas Science 2016

Biogas Science 2016

August 2016

Der Biomethanhändler und Projektentwickler Landwärme war als Gold Sponsor der Biogas Science 2016 mit Team und eigenem Stand vor Ort. Die Wissenschaftstagung fand vom 21. bis 24. August im ungarischen Szeged statt. Im Mittelpunkt der internationalen Veranstaltung standen neue Ergebnisse aus der Forschung rund um das Thema Biogasproduktion und Effizienz von Verfahren im Labor und in der Praxis. Wissenschaftler und Industrieexperten diskutierten Technologietrends und Anwendungen im Biogassektor und auch Praxisbeispiele wie das Biogas-Einspeiseprojekt von Landwärme in Ungarn wurden vorgestellt. Mehr Infos zur Veranstaltung finden Sie hier.

Regelbetrieb der Biomethananlage in Penkun

Biomethananlage Penkun

August 2016

Die Biogasaufbereitungsanlage der Landwärme GmbH in Penkun (Mecklenburg-Vorpommern) befindet sich seit Juli 2016 im Probe- und Einstellbetrieb. Die Membrananlage mit einer Kapazität von max. 700 Nm³/h wird im Herbst in den Regelbetrieb überführt. Jährlich sollen rund 55 GWh (HS) Roh-Biogas zu Biomethan veredelt und eingespeist werden. Das produzierte Biomethan entspricht dem jährlichen Wärmebedarf von etwa 3.000 Haushalten.

Landwärme sponsert 2. European Biomethane Conference

2. European Biomethane Conference im dbb forum berlin am Montag den 20. Juni 2016 von 10:30 am - 8  pm

Juni 2016

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) veranstaltete am 20. Juni 2016 zum zweiten Mal die European Biomethane Conference in Berlin. Im Fokus der Veranstaltung standen die Entwicklung der europäischen Biomethanmärkte. Auf der Konferenz wurden innovative Konzepte rund um Biomethan vorgestellt, aktuelle Trends verschiedener Märkte diskutiert sowie gesetzliche Rahmenbedingungen für den internationalen Handel beleuchtet.

Unser Geschäftsführer Zoltan Elek teilte im Rahmen des Konferenzprogramms die Erfahrungen von Landwärme im grenzüberschreitenden Handel mit dem Publikum – mit dem Ziel, Barrieren abzubauen und den Handel in Europa voranzutreiben.

Um den Austausch zwischen den Teilnehmern anzuregen und den Tag entspannt bei Wein und Häppchen ausklingen zu lassen, fand im Anschluss des Konferenzprogramms ein „Get Together“ statt, das von Landwärme als Sponsor unterstützt wurde.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Website der dena.

World Bioenergy Conference in Schweden

World Bioenergy Conference 2016

Mai 2016

Im Rahmen der International Wood Biorefining Week (IWB) in Stockholm findet vom 24. bis 26. Mai 2016 die World Bioenergy statt. Die internationale Konferenz wird von Svebio, dem schwedischen Verband für Bioenergie, organisiert. Im Mittelpunkt der Konferenz stehen die energetische Nutzung von Biomasse sowie Produkte und Innovationen auf biologischer Basis.

Am zweiten Konferenztag wird unser Geschäftsführer Zoltan Elek einen Vortrag im Panel „Learned experiences and recent developments“ halten. Im Fokus der Präsentation steht die Verwendung von Biomethan im Verkehrssektor. Dabei werden Erfahrungen der Landwärme aufgezeigt und aktuelle und zukünftige Entwicklungen des Marktes beleuchtet.

Auf der offiziellen Website der IWB Week finden Sie detaillierte Informationen zur Veranstaltung.

Landwärme ist Silbersponsor der REGATEC

Landwärme sponsort REGATEC 2017!

Mai 2016

Als Silbersponsor unterstützt Landwärme auch dieses Jahr die International Conference on Renewable Energy Gas Technology (REGATEC). Die Konferenz findet vom 10.-11. Mai 2016 in der schwedischen Stadt Malmö statt. Der Fokus liegt auf technischen und industrienahen Themen rund um Biogas.

Nähere Infos zu Veranstaltung finden Sie auf der offiziellen REGATEC Website.

Erfolgreicher E-world-Auftritt in Essen

E-world energy & water 2016

Februar 2016

Das Landwärme-Team blickt zurück auf einen erfolgreichen Messeauftritt auf der E-world energy & water 2016 in Essen. Auf Europas führender Energiefachmesse waren in diesem Jahr 650 Aussteller aus 22 Ländern vertreten.

Am eigenen Stand präsentierte unser Team Leistungen rund um die Biomethanerzeugung und den Biomethanhandel. Zahlreiche Geschäftspartner besuchten uns am Stand und neue Kontakte konnten geknüpft werden.

Ihr Ansprechpartner:

MARTINA BÖHM

Marketing & Public Relations

T +49 | 160 | 93 17 54 07

martina.boehm@landwaerme.de